banner_mehr_platz_fuer_anarchie_800

Fr. 10.06.2016 19:30 Textdiskussion: „Wir sind alle sehr ängstlich – Sechs Thesen über die Angst“

Diesmal wollen wir den Text „Wir sind alle sehr ängstlich – Sechs Thesen über die Angst“ (hier als Broschüre zum Ausdrucken) zur Diskussion stellen.

„Das öffentliche Geheimnis ist, dass heute alle Angst haben. […] Angst ist der Dreh- und Angelpunkt der Unterordnung geworden.“

Weiterlesen

Kategorien: Diskussion, Ereignisse, Veranstaltungen | Kommentieren

Anarchistische Bibliothek goes Schwarzes Radieschen

22. Mai ab 18 Uhr Broschürenpräsentationen
Schwarzes Radieschen, Steinfeldgasse 2, 8020 Graz

präsentiert werden die beiden Broschüren:
– Ein Edelanarchist aus Eden. Über den Anarchisten und Antimilitaristen Alfred Saueracker/Alfred Parker
– Bitte schicken Sie uns einige Maschinengewehre  und Zigaretten.» Leo Rothziegel (5.12.1892–22.4.1919), Jüdischer Proletarier und Revolutionär

mehr findet ihr unter:
scharzes radieschen

Kategorien: Diskussion, Uncategorized, Veranstaltungen | Kommentieren

Das Institut für Anarchismusforschung ist nun auf der Homepage!

Wer einen Blick auf die obere graue Leiste der Registerkarten wirft, wird es sofort erkennen. Sie ist gewachsen. Und zwar um das Institut für Anarchismusforschung.
Was das genau ist und was es bereits gemacht hat, könnt‘ ihr dort entdecken.
Nur soviel: Es wurden bereits zwei Broschüren herausgegeben. Die Textdateien werden in den nächsten Wochen noch raufgestellt. Die Broschüren selbst findet ihr in der Bibliothek oder im gut sortierten Anarchobuchlanden.

Kategorien: Ereignisse, Publicity | Kommentieren

Fr. 13.05.2016 19:30 Textdiskussion: „Organisationsplattform der Allgemeinen Anarchistischen Union“

Diesmal wollen wir den Text „Organisationsplattform der Allgemeinen Anarchistischen Union“ (hier als Broschüre zum Ausdrucken) zur Diskussion stellen.

Dieser Text ist der dritte und letzte Teil einer dreiteiligen Diskussionsreihe zu anarchistischen Organisationsformen geben. Anhand dreier Texte wollen wir mögliche Oranisationsformen diskutieren. Diese drei Texte sind hier als Broschüre zum Herunterladen verfügbar.

Weiterlesen

Kategorien: Diskussion, Veranstaltungen | Kommentieren

Di 19.04.2016 Demokratie oder Freiheit? Von: Crimethinc

ab 19:00 Essen  20:00 Beginn

Vortrag auf Englisch mit deutscher Übersetzung. English version below.

Demokratie oder Freiheit? Was ist der Unterschied zwischen Demokratie und Anarchie?

Demokratie ist die beliebteste abgedroschene Phrase der Politik. Von der Demokratischen Volksrepublik Korea bis hin zu den radikalsten sozialen Bewegungen schmücken sich fast alle damit, demokratisch zu sein. In dieser Präsentation werden wir der Frage nachgehen, was all diese unterschiedlichen Auffassungen von Demokratie miteinander verbindet und was Anarchismus dem entgegenzusetzen hat. Mit Bezug auf aktuelle soziale Bewegungen, Weiterlesen

Kategorien: Diskussion | Kommentieren

Fr. 11.03.2016 19:30 Textdiskussion: „Einige Notizen zum aufständischen Anarchismus“. Teil 2 von „Drei anarchistische Organisationsformen“

Diesmal wollen wir den Text „Einige Notizen zum aufständischen Anarchismus“ (hier als Broschüre zum Ausdrucken) zur Diskussion stellen.

Dieser Text ist der zweite Teil einer dreiteiligen Diskussionsreihe zu anarchistischen Organisationsformen geben. Anhand dreier Texte wollen wir mögliche Oranisationsformen diskutieren. Diese drei Texte sind hier als Broschüre zum Herunterladen verfügbar. Weiterlesen

Kategorien: Diskussion, Ereignisse, Veranstaltungen | Kommentieren

FICEDL 2016

Meeting of the International Federation of the anarchist studies and documentation Centres (FICEDL).
Saturday 09, Sunday 10 April 2016 at Circolo Anarchico “C. Berneri” piazza di porta S. Stefano, 1, Bologna.p>

ficedl_poster_en_2016

FICEDL is the Fédération internationale des centres d’études et de documentation libertaires. It unites archives and libraries from around the world. It began in Marseille in 1979 and since then it has met periodically in different places.

Weiterlesen

Kategorien: Ereignisse | Kommentieren

Fr 18.03.2016 20:00 Buchvorstellung und Diskussion Peter Nowak: Ein Streik steht, wenn mensch ihn selber macht

ab 19:00 Uhr Essen, 20:00 Uhr Beginn

Veranstaltung in Kooperation mit dem Wiener Arbeiter*innen Syndikat (WAS!)

Peter Nowak (Hg.): Ein Streik steht, wenn mensch ihn selber macht. Arbeitskämpfe nach dem Ende der großen Fabriken. Verlag Edition Assamblage 2015

Im polnischen Amazon-Standort Poznan solidarisierten sich im letzten Jahr Beschäftigte mit den Kolleg_innen, die in deutschen Amazon-Standorten gestreikt haben. Es wächst die Erkenntnis, dass ein Weltkonzern wie Amazon nur durch solche transnationalen Kämpfe zu Zugeständnissen gezwungen werden kann. Weiterlesen

Kategorien: Diskussion, Veranstaltungen | Tags: , , , | Kommentieren

Fr. 11.03.2016 19:30 Textdiskussion: „Die anarchistische Synthese“. Teil 1 von „Drei anarchistische Organisationsformen“

Diesmal wollen wir den Text „Die anarchistische Synthese“ (hier als Broschüre zum Ausdrucken) zur Diskussion stellen.

Dieser Text soll den Auftakt einer dreiteiligen Diskussionsreihe zu anarchistischen Organisationsformen geben. Anhand dreier Texte wollen wir mögliche Oranisationsformen diskutieren. Diese drei Texte sind hier als Broschüre zum Herunterladen verfügbar. Weiterlesen

Kategorien: Diskussion, Ereignisse, Veranstaltungen | Kommentieren

Fr 26.02.2016 Präsentation der Broschüre über Leo Rothziegel

ab 19:00 VoKü  20:00 Beginn

„Bitte schicken Sie uns einige Maschinengewehre und Zigaretten“
ist der Titel der im Institut für Anarchismusforschung erschienenen Broschüre von Peter Haumer über  Leo Rothziegel, in der versucht wird  die Etappen seines kurzen Lebens nachzuzeichnen. Wer war dieser Leo Rothziegel, an dem sein zeitweiliger Mentor  Pierre Ramus kein gutes Haar mehr finden konnte. Für Ramus war Rothziegel ein rüpelhafter Renegat, der alles mit Vorliebe beschmutzt, was er einst hochgehalten und geschätzt hat. Er sei ein ehemaliger Anarchist, Syndikalist, Antimilitarist usw., der vollbewußten und blanken Unsinn von sich gibt und auf die Unkenntnis seiner Leser spekuliert. (Erkenntnis und Befreiung, 1919, Nr.8, Seite 17)

Ramus ist in seiner Abneigung der Person Rothziegel in vielen Punkt eins mit der österrei-chischen Sozialdemokratie. Doch wo viel Feind, da auch viel Ehr‘. Leo Rothziegel fand auch viel Anerkennung und Unterstützung und wir wollen mit dem Autor über  den rüpelhaften Renegaten, sein Leben und seinen politischen Werdegang diskutieren.

Kategorien: Uncategorized, Veranstaltungen | Kommentieren