Buchpräsentation Mo. 14. November 2011, 19 Uhr 30 „Existenz und Renitenz“


„Existenz und Renitenz“. Buchpräsentation

„Existenz und Renitenz“ betrachtet Widerständigkeit verschiedenster Ausprägung – auch jene, die sich unbeirrt einfach dem Leben hingibt, es gemäß persönlicher Überzeugung leben will. Texte vom sich unfrei Fühlen, vom Unbehagen an den bestehenden Verhältnissen, den zwischenmenschlichen „Verhältnissen“, den „Beziehungen“. Texte gegen Unterdrückung und Diskriminierung. Auch gegen Leiden und Tod, sofern der nicht als Ausweg begrüßt wird.

Es lesen die AutorInnen El Awadalla, Theodora Bauer, Nadja Bucher, Wolfgang E. Eigensinn, Dagmar Fischer, Yasmin Hafedh, Stefan Peter, Andi Pianka, Andreas Plammer, Barbara Sabitzer, Christian Schreibmüller (Hrsg.) und Helge Streit.

Ort: Anarchistische Bibliothek, Lerchenfelder Str. 124 – 126, im hintersten Hof rechts (Leuchtendes grünes A im Kreis)

Linien 5, 46, U6

 

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*