Monatsarchive: Mai 2015

Frankreich nach den Anschlägen auf Charlie Hebdo Einschätzungen aus anarchistischer Sicht

Vortrag und Diskussion mit Lou Marin, Marseille

Do, 21. Mai 2015 20:00 VoKü ab 19:00

Charlie HebdoVom 7.-9. Januar 2015 wurden bei einem islamistischen Anschlag in Paris auf die Redaktion des Satireblatts „Charlie Hebdo“ sowie auf einen jüdischen Supermarkt insgesamt 17 Menschen ermordet. Im Anschluss zogen Hunderttausende im Einklang mit Staatsherren und –frauen vieler Länder unter der Parole „Ich bin Charlie“ durch Paris. Die französische Regierung nahm für sich die Verteidigung der Pressefreiheit in Anspruch, reagierte aber sofort mit juristischen Aburteilungen für verbale „Legitimation des Terrorismus“ und innenpolitischen Gesetzesverschärfungen, setzte den eine Militärpräsenz im Innern legitimierenden „Plan Vigipirate“ um und verstärkte ihre Kriegseinsätze in Afrika und in den arabischen Ländern u.a. durch die Entsendung des Flugzeugträgers Charles de Gaulle in den Persischen Golf.

Kategorien: Uncategorized, Veranstaltungen | Kommentieren

Fr. 8.5.2015 19:30 Textdiskussion „Der politische Kampf“

Diesmal wollen wir den Text „Der politische Kampf“ (hier als pdf) zur Diskussion stellen.

„Für uns ist die Regierung nicht die Konsequenz aus dem Prinzip des individuellen Eigentums und aus der ökonomischen Ausbeutung des Menschens durch den Menschen, sondern der direkte Auswuchs des Autoritätsprinzips, 

Kategorien: Uncategorized | Kommentieren