Überschneidungen und Unterschiede zwischen anarchistischen und autonomen Theorien

Di, 29. September 2015 20:00 VoKü ab 19:00

Diskussion mit Robert Foltin

big_9783854766315Manche Autonome bezeichnen sich gerne als Anarchist_innen, andere würden das strikt ablehnen. Viele Anarchist_innen sehen sich in einem Naheverhältnis zu den Autonomen, andere würden das empört zurückweisen. In der Diskussion werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Konzepten der beiden Strömungen herausgearbeitet. Da beide nicht als Einheit betrachtet werden können, wird das genug Anlass zu Widerspruch und Diskussionen geben.

Robert Foltin hat gerade „Autonome Theorien, Theorien der Autonomen?“ im Mandelbaum Verlag veröffentlicht.

 

Wir möchten noch auf zwei weitere Veranstaltungen mit Robert Foltin hinweisen:

Dienstag, 22. September 2015, 20:00   pankhayttn, 1150, Johnstraße 45

Buchpräsentation „Autonome Theorien, Theorien der Autonomen?“

Freitag, 2. Oktober 2015, 20:00   W 23, 1010, Wipplingerstraße 23 (im Stiegenabgang)

Wieder ist ein Buch fertig – Umtrunk: Das Publikum entscheidet

(1) Buchvorstellung (kurz) „Autonome Theorien“ oder

(2) Lesung aus der Fortsetzung zum Roman „Herbst 1918“.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.