Ausstellung und Video zu Tätowierungen in russischen Gefängnissen

In Solidarität mit dem Gefangenen Anarchisten Christos Stratigopoulos

20:00 Samstag 30. Juni 2012

In der Welt der Gefängnisse bedeuten Tätowierungen ganz eigene Dinge. Sehr oft verbirgt sich hinter den Motiven was ganz anderes, als sie darstellen. Es sind auch dann nur jene die im Gefängnis sitzen diejenigen, die es lesen können. Mit kurzem Vortrag über Christos Stratigopoulos
After Trikala

 

Dieser Beitrag wurde unter Ausstellung, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.