Fr. 12.02.2016 19:30 Textdiskussion: „Arbeit ist Verbrechen“

Diesmal wollen wir den Text „Arbeit is Verbrechen“ (hier als Broschüre zum Ausdrucken) zur Diskussion stellen.

„Arbeit ist die grosse Verdammnis. Arbeit macht geist- und seelenlos. Um für dich arbeiten zu lassen, musst du charakterlos sein. Um zu arbeiten, musst du auch charakterlos sein; du musst kriechen und mogeln, verraten, betrügen und fälschen. “

„Wenn wir nicht mehr arbeiten, soll das Leben erst beginnen.“

„Wir wollen als freie Menschen schöpfen, nicht als Sklaven arbeiten; deshalb müssen wir das System der Sklaverei zerstören.“

Wir stellen jeden zweiten Freitag im Monat einen Text zur Diskussion.
Diese Diskussionen stellen einen Versuch dar, eine anarchistische
Debatte in Gang zu setzen. Wir wollen weder Expert_innen, noch
Konsument_innen. Kommt bitte vorbereitet, lest den Text und macht euch
dazu Gedanken (evtl. Notizen). Wir wollen unsere Ideen und Vorstellungen
teilen und diskutieren um unsere Kritik zu schärfen.

Dieser Beitrag wurde unter Diskussion, Ereignisse, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.