Do 24.08.2017 Anarchismus organisieren! Eine Vorstellung von FdA und Gai Dao 20:00

Do 24.08.2017 Anarchismus organisieren! Eine Vorstellung von FdA und Gai Dao 20:00 VoKü 19:30

Der Vortrag bietet eine Einführung in die Prinzipien des anarchistischen
Föderalismus und die Praxis der Föderation deutschsprachiger
Anarchist*innen (FdA). Zudem soll mit der Zeitschrift Gai Dao ein
dauerhaftes Projekt der FdA und Beispiel für anarchistische
Gegenöffentlichkeit vorgestellt werden. Danach ist Raum für eine Diskussion
Weiterlesen

Kategorien: Veranstaltungen, Zeitschriften | Kommentieren

Mi 23.08’17 Film: Sacco und Vanzetti 20:00

Anlass ist der 90. Jahrestag der Hinrichtung
Nicola Saccos und Bartolomeo Vanzettis.

Der Film bereitet die historischen Ereignisse um den in den 1920er Jahren im
Weiterlesen

Kategorien: Film, Veranstaltungen | Kommentieren

Fr 04.08 Referat: Soziale Revolution und Kollektivierung

Freitag 04.08.
Beginn: 20:00 VoKü 19:30

Referat: Soziale Revolution und Kollektivierung

Schon 1868 traf der italienische Anarchist Fanelli und Abgesandter von Bakunin in Spanien auf eine libertäre Arbeiterbewegung. Er wollte sie für die IAA-Sektion (Internationale Arbeiter Assoziation) gewinnen. Der Übergang zum Weiterlesen

Kategorien: Uncategorized | Kommentieren

Do 03.08. Film: ECONOMIA COL•LECTIVA – Europas letzte Revolution

ECONOMIA COL•LECTIVA – Europas letzte Revolution

„Economía col·lectiva. L’última revolució d’Europa, Spanien 2014, 66 min, Regie: Eulàlia Comas Katalanisch mit deutschen Untertiteln

Beginn: 20:00 VoKü 19:30

Der Dokumentarfilm gibt einen tiefen Einblick in ein weitgehend vergessenes, aber nach wie vor inspirierendes Ereignis der jüngeren Geschichte: Die selbstbestimmte Weiterlesen

Kategorien: Uncategorized | Kommentieren

Fr. 28. Juli 2017 Vortrag: 1936-1939 und der Weg eines spanischen Republikaners nach Österreich

Vortrag von: Silvia Dinhof-Cueto

1936-1939 und der Weg eines spanischen Republikaners nach Österreich

Beginn: 20:00 Vokü 19:30

Die Geschichte des Weges meines Vaters Victor Cueto Espina:

Kindheit und Jugend in der Armut einer nordspanischen Bergarbeiterregion, der spanische Bürgerkrieg , die Internierungslager in Frankreich das Konzentrationslager Mauthausen. Weiterlesen

Kategorien: Ausstellung, Veranstaltungen | Kommentieren

Do. 27. Juli 2017 Film: LA NUEVE – DIE VERGESSENEN HELDEN DER BEFREIUNG

LA NUEVE – DIE VERGESSENEN HELDEN DER BEFREIUNG

La Nueve ou les oubliés de la victoire, F 2009, 53 min, OmU, Regie: Alberto Marquardt

Beginn: 20:00 VoKü 19:30

Die offizielle Geschichtsschreibung vergisst oftmals die wahren Helden. So erging es auch den Soldaten der 9. Kompanie in General Leclercs 2. Bewaffneter Division. Am 24. Weiterlesen

Kategorien: Ausstellung, Film | Kommentieren

Fr 21. Juli 2017 20:00 Erich Hackl, Vortrag: Hubert Schwarzbeck, ein österreichischer Anarchist im Spanischen Bürgerkrieg VoKü 19:00

Hubert Schwarzbeck, ein österreichischer Anarchist im Spanischen Bürgerkrieg Der Grazer Hubert Schwarzbeck (1906-1989), seit 1932 in Madrid und Mitglied der CNT, war nach Julius Deutsch der ranghöchste Österreicher in der Volksarmee der Spanischen Republik. Erich Hackl hat in den vergangenen Jahren Schwarzbecks Familienangehörige in Österreich und Spanien interviewt, Dokumente gesichtet und Lebensstationen aufgesucht. Nun gibt er Einschau in die Biografie eines ungewöhnlichen, oft gefährdeten, bis zuletzt libertär gesinnten Menschen.

Kategorien: Diskussion, Veranstaltungen | Kommentieren

Do 20. Juli 2017 20:00 Memoria Viva VoKü 19:00

Memoria Viva

Spanien 2014, 120 min, Regie: Antonio J. García de Quirós Rodríguez, (OmU)
Die spanische Confederación Nacional del Trabajo, die CNT, ist eine legendäre Gewerkschaft. Während des Spanischen Bürgerkriegs war sie die Speerspitze gegen den faschistischen Putsch General Francos und gleichzeitig der Motor einer Sozialen Revolution, die zumindest für kurze Zeit zeigte, dass eine menschliche Gesellschaft möglich ist. Bereits in den Jahren zuvor erkämpfte sie Rechte, die in Zeiten des Neoliberalismus wieder utopisch scheinen. Und trotz Niederlage und Repression gibt es sie immer noch. MEMORIA VIVA erzählt die über hundertjährige Geschichte dieser anarchosyndikalistischen Gewerkschaft aus der Sicht ihrer Protagonisten – einfachen Arbeitern und Arbeiterinnen. Mit ihnen erleben wir ihre Geschichte, ihre Kämpfe, ihre Hoffnungen und Erwartungen. Eine Reise in die Utopie derjenigen, die eine neue Welt in ihren Herzen tragen

Kategorien: Film, Veranstaltungen | Kommentieren

!!! In Eigener Sache !!!

Wie vielleicht bekannt ist, befindet sich die Anarchistische Bibliothek | Archiv | Institut für Anarchismusforschung  Wien in einem Haus, das gentrifiziert wird. Da wir nur einen befristeten Mietvertrag haben und dieser im März 2019 endet, benötigen wir neue Räume und Eure Unterstützung!

Wenn Du die Anarchistische Bibliothek | Archiv | Institut für Anarchismusforschung Wien

  • finanziell unterstützen,*

  • daran mitarbeiten oder

  • der Anarchistische Bibliothek | Archiv Wien geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung stellen könntest,

hätten wir etliche Sorgen weniger!

Weiterlesen

Kategorien: Ereignisse, Publicity | Kommentieren

Vortrag: Fr. 09. Juni 2017 Eine sozialwissenschaftlichen und philosophischen Reflexion zum Thema „Staat“

Vortrag: Fr. 09. Juni 2017 Beginn: 20:00

Eine sozialwissenschaftlichen und philosophischen Reflexion zum Thema „Staat“

Aus einer sozialwissenschaftlichen und philosophischen Perspektive wird der Politikwissenschaftler Josef Muehlbauer die folgenden Fragen beantworten:

Weiterlesen

Kategorien: Diskussion, Veranstaltungen | Kommentieren